Pflegemängel konstruktiv lösen

Pflegemängel konstruktiv lösen

Der Interessenvertretung durch einen als gemeinnützig anerkannten Verband wird in der Praxis Glaubwürdigkeit und Ernst beigemessen. Die Stimme eines Verbandes findet gegenüber Pflegeeinrichtungen und Behörden oftmals mehr Gehör als die betroffene Einzelperson.

Wir tragen unser Anliegen – das durchaus auch Ihres sein kann – höflich und sachlich vor. Wir ersuchen um Abhilfe bei Pflegemängeln, wie sie beispielsweise in der ambulanten und stationären Pflege durchaus vorkommen. Im Umgang mit Behörden ersuchen wir um Mitwirkung, Beratung und Erteilung von Auskünften. In der Praxis gelingt es uns immer wieder, die berechtigten Ansprüche unserer Mitglieder durchzusetzen.


Vertrauensbildung gegenüber Pflegeeinrichtungen

Vorstehende Arbeitsweise trägt dazu bei, die zunächst durchaus vorhandene Skepsis bei den Pflegeeinrichtungen abzubauen. Zunehmend erleben uns diese als konstruktive Partner. Dabei verstehen wir es als Vertrauensbeweis, wenn Pflegeeinrichtungen den betreuten Menschen und ihren Angehörigen offen mitteilen, dass Sie sich jederzeit an Blickpunkt sichere Pflege e.V. wenden können.

 

Erfahrungsaustausch in der ambulanten Pflege und stationären Pflege

Es würde uns freuen, wenn Sie uns über positive Erfahrungen mit Pflegeeinrichtungen oder auch begründete Kritik informieren würden. Ihr Eindruck dient dazu, die Anfragen Ratsuchender besser beantworten zu können. Im Einzelfall können Sie so dazu beitragen, eventuellen Pflegemängeln frühzeitig zu begegnen.

Dabei ist es nicht unsere Aufgabe, etwaige negative Meinungen öffentlich kund zu tun. Blickpunkt sichere Pflege e.V. ist kein Pflege-TÜV oder anderweitiges Kontrollgremium.

Wie vorstehend bereits gesagt – wir vertreten die Interessen des einzelnen Menschen in direkter Ansprache gegenüber dem ambulanten Pflegedienst oder der stationären Pflegeeinrichtung. In der Praxis erfährt ein berechtigtes Anliegen, vorgetragen durch einen gemeinnützigen Verband, angemessene Aufmerksamkeit.

 


Sie haben Fragen?

Rufen Sie uns gerne an unter Telefon: 04526 - 3818505


Stimmt Ihr Pflegegrad?

Terminzusage binnen 48 Stunden zur Beratung hier in Stocksee oder bei Ihnen vor Ort in:

  • Kiel

  • Lübeck

  • Neumünster

sowie den Landkreisen

  • Ostholstein

  • Plön

  • Segeberg

  • Stormarn


  • Sie wünschen Beratung andernorts in Schleswig-Holstein oder Hamburg?

    Kein Problem. Ein Termin bei Ihnen vor Ort kann jedoch nicht immer kurzfristig stattfinden. Rufen Sie gerne an, um Einzelheiten zu besprechen.


    Wenn Sie eine Nachricht schreiben möchten, klicken Sie bitte hier:

    Pflegeberatung, MDK, Bescheid, Widerspruch